Transit und Personenbeförderung

Conductix-Wampfler bietet Energie- und Datenübertragungssysteme für Transit und Personenbeförderung

Angesichts zunehmender Verkehrsstaus, wachsender Platzprobleme und Luftverschmutzung werden in den Ballungsgebieten immer häufiger umweltfreundliche elektrische Nahverkehrsmittel eingesetzt.  Schleifleitungen für den Stadtbahnverkehr, Einschienenbahnen und automatische Personenbeförderung (APM) müssen zuverlässig, langlebig, energieeffizient und wartungsarm sein. Verkehrsbetriebe fordern optimale  Schleifleitungsprofile und Anlagenauslegungen, die den systemspezifischen Anforderungen gerecht werden. Technischer Service, Installationsunterstützung und Beaufsichtigung der Inbetriebnahme sind gefordert. Die Entwicklung geht von 3-Schienen-Bahnsystemen aus Edelstahl hin zu äußerst leitfähigen, edelstahlummantelten Aluminiumschienen, die den Energieverbrauch und Installationskosten senken und weniger Transformatorenstationen benötigen. Die Betriebslebensdauer dieser „grünen“ Schienen muss der von reinen Edelstahlschienen entsprechen. Innovative Konzepte für den Personenschnellverkehr erfordern ausgeklügelte  Schleifleitungslösungen und technisch ausgereifte Batterieladesysteme. Bahnbetreiber benötigen außerdem sichere Steckerverbindungen zum Energieanschluss für Fahrzeuge in den Wartungsanlagen.

In mehr als sechs Jahrzehnten hat sich Conductix-Wampfler den Ruf als weltweit bevorzugter Lieferant von umweltfreundlichen, energieeffizienten Aluminium-/Edelstahl- Schleifleitungslösungen, berührungslosen Ladesystemen und Steckverbindungen zum Anschluss von Zügen erarbeitet. Wir verfügen über das technische Know-how, die praktische Erfahrung und die Testmöglichkeiten, um Ihnen ein verlässlicher Partner zu sein! Wir bieten:

Schleifleitungssysteme

  • Aluminium-/Edelstahl-Profile von 320 bis 4500 Ampere für Automatische Personenbeförderung, Personenschnellverkehr und Stadtbahnverkehr sowie Einschienenbahnen
  • Aluminium-/Edelstahlprofile von 4500 bis 6000 Ampere – für 3- und 4-Schienensysteme
  • Isolatoren, Stromabnehmer und Kollektorschuhe für das System abgestimmt

Schienen-Tests

  • In unserer komplett ausgestatteten Testanlage und mit umfassenden Feldversuchen prüfen wir die Konstruktionen der Transit-Komponenten.
  • Unser eigenes Diagnoseprogramm PRIAS (Power Rail Impact Analysis System) verbessert die Systemleistung durch Messung und Lokalisierung von Gefahrenherden und Unregelmäßigkeiten in den Schienen

Stinger-Systeme – Verringern die Gefahren, die mit den aktiven Stromanschlüssen abgestellter Fahrzeuge verbunden sind.

  • Eine Kombination aus SchleifleitungenLeitungswagensystemen und Anschlüssen liefert Strom für Fahrzeuge, die in Wartungseinrichtungen abgestellt sind
  • Stinger-Systeme sind jeweils an die Anforderung der einzelnen Betreiber angepasst. Es gibt viele Sicherheitsfunktionen, die vermeiden, dass der Stromkreis von Zügen unbeabsichtigt eingeschaltet wird und Züge versehentlich losfahren.
Standseilbahn zur Personenbeförderung an eine Aussichtsplattform

Technische Anforderung[en]: Versorgung des Elektro-Hydraulischen-Niveauausgleichs des Schrägaufzugs
Kunde: Garaventa AG

Weitere Informationen

Verbindung zwischen zwei Flufhafen-Terminals mit einem seilgezogenen System [DCC]

Technische Anforderung[en]: Elektrifizierung der People Mover für die Fahrzeuginnenstruktur
Betreiber: Doppelmayr [DCC]

Weitere Informationen

Verbindung zwischen Flufhafen-Terminals mit einem seilgezogenen System [DCC]

Technische Anforderung[en]: Elektrifizierung der People Mover für die Fahrzeuginnenstruktur
Betreiber: Doppelmayr [DCC]

Weitere Informationen

Schiebebühne

Anlagenbeschreibung: Schiebebühne
Betreiber: DEPO Brno - železniční seřazovací nádraží (CZ)

Weitere Informationen

IPT® System für einen Aufzug in Bürokomplex

Anlagenbeschreibung: IPT® System für einen Aufzug in Bürokomplex
Betreiber: Docklands, Hamburg (Hafengebiet)

Weitere Informationen

Verbindung zwischen Haupt- und Midfieldterminal im Flughafen Zürich Kloten, Schweiz (U-Bahn)

Anlagenbeschreibung: Verbindung zwischen Haupt- und Midfieldterminal im Flughafen Zürich Kloten, Schweiz (U-Bahn)
Betreiber: BMF AG / OTIS

Weitere Informationen

Seiten