Feature

Intralogistik 4.0: Energieversorgung von Shuttle-Systemen

29.11.2018
Maßgeschneiderte Schleifleitungslösung aus MultiLine 0835 und MultiLine Charge

Share this:
Share on Twitter Share on Facebook Share on LinkedIn Share by Email

Im November 2018. Conductix-Wampfler, einer der weltweit führenden Hersteller von Systemen für die Energie- und Datenübertragung zu beweglichen Verbrauchern, bringt Bewegung in die Intralogistik 4.0. Eine kontinuierliche Energieversorgung von Shuttle-Systemen wird mit dem Schleifleitungssystem MultiLine 0835 sichergestellt. Als Ladesystem kommt die MultiLine 0835 Charge zum Einsatz.

Neue Anforderungen an die Intralogistik

Aufgrund der hohen Dynamik, Flexibilität und Skalierbarkeit sind Shuttle-Systeme die optimale Antwort auf die neuen Anforderungen der Intralogistik. Losgrößen gegen „1“, die Forderung nach immer kürzeren Lieferzeiten und höchster Effizienz haben dazu geführt, dass Betreiber von Logistiksystemen große und starre Lösungen zunehmend gegen skalierbare und flexible Shuttle-Systeme austauschen. Statt Vollpaletten sind dann häufig Behälter oder Kartons zu lagern und zu bewegen. „Da eine Vielzahl an Gassen auf mehreren Ebenen sowie Heber und Lifte mit Niederspannung und schwachen Strömen versorgt werden müssen, ist die Energieversorgung eine große Herausforderung“, erklärt Simon Dülffer, Global Market Manager Intralogistics bei Conductix-Wampfler. Denn im idealen Betrieb sind Shuttles permanent in Bewegung. „Dazu muss entweder eine kontinuierliche Energieversorgung bei Fahrgeschwindigkeiten von 4 m/s und darüber hinaus gewährleistet sein oder ein Energiespeicher muss während der Fahrt bzw. an Wartepositionen vor dem Heber aufgeladen werden“, so Dülffer.

Schleifleitungssystem MultiLine 0835

Das zwei-polige Schleifleitungssystem MultiLine 0835 von Conductix-Wampfler ist speziell für Shuttle-Systeme konzipiert. „Es sorgt für eine kontinuierliche Versorgung mit Gleichspannung bis 60 Volt. Die kompakte, mehrpolige Kleinschleifleitung ist so konzipiert, dass diese in die Fahrschiene integriert werden kann und sich die Montagezeit durch Steckverbinder auf der Baustelle deutlich reduziert“, betont Dülffer. Durch spezielle Überfahrkappen, die vertikale mechanische Toleranzen an den Übergängen von bis zu 5 mm ausgleichen, sind auch Überfahrten auf einen Shuttle-Heber möglich. Auch zur Datenkommunikation kann die vorhandene Schleifleitung unter Beachtung der besonderen Gegebenheiten, wie variable Durchgangswiderstände, genutzt werden.

MultiLine 0835 Charge: Schleifleitung als Ladestation

„Beim Gassenwechsel müssen Shuttle auch quer verfahren können. Hier spielen Energiespeicher als Zwischenpuffer zum Überfahren der Kreuzungen ihre Vorteile aus“, so Dülffer. Beim hochdynamischen Ladesystem MultiLine 0835 Charge von Conductix-Wampfler wird die Schleifleitung zu einer vorkonfektionierten Ladestation. Supercaps auf den Shuttles werden während der Längs- oder Querfahrt aufgeladen, ohne Zykluszeit und damit Durchsatz zu verlieren. Speziell entwickelte Einzelstromabnehmer und Überfahrtrichter ermöglichen schnelle, dauernde und verschleißarme Überfahrten der Ladestationen. Das Ladesystem erlaubt eine deutlich kleinere Dimensionierung der Energiespeicher, dies spart nicht nur Gewicht und Kosten, sondern erhöht auch die passive Sicherheit in der Anlage. Im Wartungsfall sind die Shuttles nach kurzer Zeit wieder stromlos und Brandgefahren durch große Lithium-Ionen-Akkus werden eliminiert. „Die Lösung kombiniert die Vorteile beider Welten; die Flexibilität eines Energiespeichers mit der just-in-time Versorgung durch die Schleifleitung“, schließt Dülffer.

Pressemeldungen

Elektrobus in Turin mit kabellosem Batterieladesystem  IPT<sup>®</sup>-Charge
31.05.2012

10 Jahre Elektrobusse mit IPT® Charge in Italien zeigen:  die Technologie ist ausgereift und wirtschaftlich – Ladetechnologie etabliert Elektrobusse als Alternative

Vertragsunterzeichnung bei LCB 1
09.05.2012

Vertrag zur Elektrifizierung von 26 Containergassen unterzeichnet / Umstellung von Diesel- auf Strombetrieb bis 2013

Fahrzeugkonzept mit kabellosem Ladesystem
05.12.2011

Die Idee klingt ebenso simpel wie überzeugend: Statt ein Elektrofahrzeug mit einem Kabel „aufzutanken“, wird beim kontaktlosen, induktiven Laden bequem über der Stromquelle geparkt

Erstes E-RTG Schleifleitungssystem in Südamerika
30.11.2011

Installation des Plug-In E-RTG-Systems von Conductix-Wampfler erfolgreich abgeschlossen / Einsparungen beim Dieselverbrauch der Containerkrane / Nächste Phase des Ausbaus bereits in Planung

E-RTG Drive-In L
24.11.2011

Um die Treibstoffkosten merklich zu reduzieren, rüsten immer mehr Hafenbetreiber ihre Krane von Diesel- auf Strom-Betrieb um. Die neue Lösung „Drive-In L“ von Conductix-Wampfler ist eine besonders innovative Entwicklung

CFO_2.jpg
05.08.2011

Optische Polymerfasern garantieren kontaktlose, drehende Übertragung großer Datenmengen / Fast Ethernet Übertragung über Lichtwellenleiter: Faserlänge bis zu 50 Meter / Unanfälligkeit gegenüber elektromagnetischen Störungen

Globaler Rahmenvertrag mit APM Terminals
28.06.2011

Führender Terminalbetreiber APM Terminals plant, seine RTG Krane auf Elektrobetrieb umzustellen / E-RTG Lösung von Conductix-Wampfler kommt zum Einsatz

Marport Container Terminal
22.06.2011

Führender türkischer Container Terminal Betreiber Marport Terminal Operators S.A stellt 18 Container-Krane auf Elektrobetrieb um / Conductix-Wampfler verantwortet Umrüstung, Stahlbau und Installation der Schleifleitungen

Seiten

Über uns

 



Conductix-Wampfler ist einer der weltweit führenden Hersteller von Systemen für die Energie- und Datenübertragung zu beweglichen Verbrauchern. Mit eigenen Gesellschaften und etlichen Partnerfirmen ist das Unternehmen der Delachaux Gruppe in nahezu allen maßgeblichen Industrieländern vertreten.

Die Kernkompetenz von Conductix-Wampfler liegt in der Entwicklung, Produktion, Beratung und Installation von Lösungen, die die maßgeschneiderte Antwort auf alle Fragen der Energie- und Datenübertragung für ortsveränderliche Verbraucher geben.

Zu den Kunden zählen u.a. Kranbaufirmen, Hersteller von Personentransportsystemen, Anbieter von Lager- und Fördertechnik, die Automobilindustrie, Maschinenbauer u.v.m..

Neben der unbestrittenen Branchenkompetenz zeichnet sich das Unternehmen auch durch seine Applikationskompetenz aus: So vereinigt man sämtliche heute gebräuchlichen Techniken zur Energie- und Datenübertragung wie Leitungswagen-Systeme, Schleifleitungen, Energieführungsketten, Federleitungs-trommeln, Motorleitungstrommeln Schleifringkörper bis zur berührungslosen Energiezuführung unter einem Dach. Für den Kunden bedeutet dies eine produktneutrale Beratung und aus einer Hand die optimale technische Umsetzung für die jeweilige Applikation.

Innovative und maßgeschneiderte Lösungen machen jedoch nicht bei den Produkten halt. Vielmehr steht Conductix-Wampfler für in sich schlüssige Gesamtkonzepte, die von der ersten Beratung bis hin zur Übernahme der kundenspezifischen Vormontage, von Prüfvorgängen oder der Installationen vor Ort reichen. Mit der Abwicklung dieser vom Kunden ausgelagerten Tätigkeiten unterstreicht Conductix-Wampfler seine führende Position als kompetenter Entwicklungs-, Zuliefer- und Dienstleistungspartner.