Feature

Intralogistik 4.0: Energieversorgung von Shuttle-Systemen

29.11.2018
Maßgeschneiderte Schleifleitungslösung aus MultiLine 0835 und MultiLine Charge

Share this:
Share on Twitter Share on Facebook Share on LinkedIn Share by Email

Im November 2018. Conductix-Wampfler, einer der weltweit führenden Hersteller von Systemen für die Energie- und Datenübertragung zu beweglichen Verbrauchern, bringt Bewegung in die Intralogistik 4.0. Eine kontinuierliche Energieversorgung von Shuttle-Systemen wird mit dem Schleifleitungssystem MultiLine 0835 sichergestellt. Als Ladesystem kommt die MultiLine 0835 Charge zum Einsatz.

Neue Anforderungen an die Intralogistik

Aufgrund der hohen Dynamik, Flexibilität und Skalierbarkeit sind Shuttle-Systeme die optimale Antwort auf die neuen Anforderungen der Intralogistik. Losgrößen gegen „1“, die Forderung nach immer kürzeren Lieferzeiten und höchster Effizienz haben dazu geführt, dass Betreiber von Logistiksystemen große und starre Lösungen zunehmend gegen skalierbare und flexible Shuttle-Systeme austauschen. Statt Vollpaletten sind dann häufig Behälter oder Kartons zu lagern und zu bewegen. „Da eine Vielzahl an Gassen auf mehreren Ebenen sowie Heber und Lifte mit Niederspannung und schwachen Strömen versorgt werden müssen, ist die Energieversorgung eine große Herausforderung“, erklärt Simon Dülffer, Global Market Manager Intralogistics bei Conductix-Wampfler. Denn im idealen Betrieb sind Shuttles permanent in Bewegung. „Dazu muss entweder eine kontinuierliche Energieversorgung bei Fahrgeschwindigkeiten von 4 m/s und darüber hinaus gewährleistet sein oder ein Energiespeicher muss während der Fahrt bzw. an Wartepositionen vor dem Heber aufgeladen werden“, so Dülffer.

Schleifleitungssystem MultiLine 0835

Das zwei-polige Schleifleitungssystem MultiLine 0835 von Conductix-Wampfler ist speziell für Shuttle-Systeme konzipiert. „Es sorgt für eine kontinuierliche Versorgung mit Gleichspannung bis 60 Volt. Die kompakte, mehrpolige Kleinschleifleitung ist so konzipiert, dass diese in die Fahrschiene integriert werden kann und sich die Montagezeit durch Steckverbinder auf der Baustelle deutlich reduziert“, betont Dülffer. Durch spezielle Überfahrkappen, die vertikale mechanische Toleranzen an den Übergängen von bis zu 5 mm ausgleichen, sind auch Überfahrten auf einen Shuttle-Heber möglich. Auch zur Datenkommunikation kann die vorhandene Schleifleitung unter Beachtung der besonderen Gegebenheiten, wie variable Durchgangswiderstände, genutzt werden.

MultiLine 0835 Charge: Schleifleitung als Ladestation

„Beim Gassenwechsel müssen Shuttle auch quer verfahren können. Hier spielen Energiespeicher als Zwischenpuffer zum Überfahren der Kreuzungen ihre Vorteile aus“, so Dülffer. Beim hochdynamischen Ladesystem MultiLine 0835 Charge von Conductix-Wampfler wird die Schleifleitung zu einer vorkonfektionierten Ladestation. Supercaps auf den Shuttles werden während der Längs- oder Querfahrt aufgeladen, ohne Zykluszeit und damit Durchsatz zu verlieren. Speziell entwickelte Einzelstromabnehmer und Überfahrtrichter ermöglichen schnelle, dauernde und verschleißarme Überfahrten der Ladestationen. Das Ladesystem erlaubt eine deutlich kleinere Dimensionierung der Energiespeicher, dies spart nicht nur Gewicht und Kosten, sondern erhöht auch die passive Sicherheit in der Anlage. Im Wartungsfall sind die Shuttles nach kurzer Zeit wieder stromlos und Brandgefahren durch große Lithium-Ionen-Akkus werden eliminiert. „Die Lösung kombiniert die Vorteile beider Welten; die Flexibilität eines Energiespeichers mit der just-in-time Versorgung durch die Schleifleitung“, schließt Dülffer.

Pressemeldungen

Daniel Dörflinger neuer CEO der Wampfler AG
26.03.2008

Verträge von Ziegler und Friedrich enden wie vorgesehen Mitte 2008 / Erste Phase der Integration erfolgreich beendet

MAN TGA WorldWide montiert mit Technik von Wampfler
12.03.2008

Neues Montagewerk der MAN Nutzfahrzeuge im polnischen Niepołomice / Komplexe Deckenkonstruktion für flexiblen Medieneinsatz / 15.000 LKWs rollen jährlich vom Band / Montagesystem der Wampfler AG setzt europaweit Maßstäbe

Automated Stacker Cranes der GPT im Hafen von Antwerpen
12.12.2007

Komplette Energieversorgung für zehn „Automated Stacker Cranes“ von Gottwald Port Technology / Einsatz im Hafen von Antwerpen / Neue Krane für weitere Hafenanlagen geplant

Opto-Twister zur Datenübertragung an einer Motorschlauchtrommel
06.11.2007

Die Anforderungen für Energie- und Datenzuführungen zu beweglichen Verbrauchern in Stahlwerken steigen permanent. So müssen nicht nur Krane oder Fahrzeuge für Pfannentransporte mit elektrischer Energie oder mit dem Schutzgas Argon versorgt werden, auch die zunehmende Automatisierung und Visualisierung der Produktionsabläufe verlangt einen störungsfreien Datentransfer

Fahrerlose Transportfahrzeuge versorgt mit IPT<sup>&reg;</sup>
20.08.2007

Stilles Technik-Jubiläum: 10 Jahre induktive Energie- und Datenübertragung / Weltweit steigende Nachfrage für innovative IPT®-Anwendungen in der Fördertechnik / Ferrari beauftragt Wampfler AG mit Elektrifizierung von Schubplatten-Anlagen

Wampfler Leitungswagen Programme 0365 | 0370 | 0375
02.08.2007

Drei neue Serien für moderne STS-Containerkrane und leistungsstarke Prozesskrane entwickelt / Optimiertes Fahrwerkskonzept / Geschwindigkeiten bis 300 Meter pro Minute möglich

Management Conductix-Wampfler in der Türkei
31.07.2007

Gründung des Verbindungsbüros Wampfler Türkiye İrtibat Bürosu / Direkte Präsenz im türkischen Markt durch Ausbau des lokalen Partnernetzes / Büroleiter Wolfgang Brehm

Vergleich von Wampfler Leitungen
25.06.2007

Flexible Leitungen sind so unterschiedlich und vielfältig wie es bunte Knöpfe gibt. Sie unterscheiden sich nicht nur in Form und konstruktivem Aufbau, sie sind vor allem als Systemkomponente mit angrenzenden und im funktionalen Zusammenhang stehenden Komponenten (Motorleitungstrommeln, Leitungswagen, Energieführungsketten) in Wechselwirkung

Seiten

Über uns

 



Conductix-Wampfler ist einer der weltweit führenden Hersteller von Systemen für die Energie- und Datenübertragung zu beweglichen Verbrauchern. Mit eigenen Gesellschaften und etlichen Partnerfirmen ist das Unternehmen der Delachaux Gruppe in nahezu allen maßgeblichen Industrieländern vertreten.

Die Kernkompetenz von Conductix-Wampfler liegt in der Entwicklung, Produktion, Beratung und Installation von Lösungen, die die maßgeschneiderte Antwort auf alle Fragen der Energie- und Datenübertragung für ortsveränderliche Verbraucher geben.

Zu den Kunden zählen u.a. Kranbaufirmen, Hersteller von Personentransportsystemen, Anbieter von Lager- und Fördertechnik, die Automobilindustrie, Maschinenbauer u.v.m..

Neben der unbestrittenen Branchenkompetenz zeichnet sich das Unternehmen auch durch seine Applikationskompetenz aus: So vereinigt man sämtliche heute gebräuchlichen Techniken zur Energie- und Datenübertragung wie Leitungswagen-Systeme, Schleifleitungen, Energieführungsketten, Federleitungs-trommeln, Motorleitungstrommeln Schleifringkörper bis zur berührungslosen Energiezuführung unter einem Dach. Für den Kunden bedeutet dies eine produktneutrale Beratung und aus einer Hand die optimale technische Umsetzung für die jeweilige Applikation.

Innovative und maßgeschneiderte Lösungen machen jedoch nicht bei den Produkten halt. Vielmehr steht Conductix-Wampfler für in sich schlüssige Gesamtkonzepte, die von der ersten Beratung bis hin zur Übernahme der kundenspezifischen Vormontage, von Prüfvorgängen oder der Installationen vor Ort reichen. Mit der Abwicklung dieser vom Kunden ausgelagerten Tätigkeiten unterstreicht Conductix-Wampfler seine führende Position als kompetenter Entwicklungs-, Zuliefer- und Dienstleistungspartner.